Birgit Flores

Jupiter-Ingress in Widder 11.05.2022 & Zeitqualität Mai/Teil 2

Der Mai 2022 bringt einerseits viel Bewegung und Aufbruchsstimmung, andererseits auch einige bremsende Aspekte, die uns aufrufen, nicht gleich loszuspringen, sondern unsere Vorhaben zuerst gründlich zu reflektieren.

Der vom 10.05. bis 03.06. rückläufige Merkur befindet sich zunächst in den kommunikativen Zwillingen, mit einer kurzen Rückreise vom 23.05. bis 13.06. in den Stier. Während der etwa dreiwöchigen Phase der Rückläufigkeit tut man gut daran, auf größere (Kauf-)Vorhaben, Vertragsabschlüsse, Reisen, u.ä. zu verzichten. Auch auf technischem Gebiet und auf Kommunikationsebene kann es zu Störungen kommen. Die Zeit ruft nach Reflektion, nach Innenschau, nach dem Sammeln von Informationen für spätere Vorhaben. In den Zwillingen darf man darauf achten, die Dinge nicht zu zerreden, nicht zu komplizierte Gedankenkonstrukte zu bilden, die sich dann möglicherweise als nicht realisierbar erweisen.

 

Jupiter-Ingress in Widder 11.05.2022 um 01:23 MEZ, Standort Berlin

Am 11.05. wechselt Jupiter in das Zeichen Widder. Das Sternzeichen Widder symbolisiert den Beginn des astrologischen Jahres. Das bedeutet, hier wird ein Jupiter-Zyklus beendet und wir stehen am Anfang eines neuen 12-jährigen Kreislaufs. (Jupiter benötigt 12 Jahre, um einmal durch den gesamten Tierkreis zu wandern).

Mit dem Ingress des Feuer-Planeten Jupiter in das Feuer-Zeichen Widder erleben wir eine sehr stark nach vorne gerichtete Energie, eine Aufbruchsstimmung. Jupiter springt über die sogenannte „kosmische Spalte“. Als solche bezeichnet man den Spalt zwischen 29° Fische und 0° Widder, d.h. zwischen dem letzten Zeichen des Tierkreiszeichens Fische und dem ersten Zeichen Widder, in dem der gesamte Kreislauf von vorne beginnt. Mit dem Überschreiten dieser Nahtstelle erleben wir sozusagen eine neue Geburt unseres Daseins. Sowohl Fische als auch Widder symbolisieren die Ich-Kräfte, Fische nach innen gerichtet, Widder nach außen orientiert.

 

Die Zeichen stehen auf Neu-Orientierung und Neubeginn. Der Planet Jupiter möchte neue Horizonte entdecken und erobern. Er ruft uns auf, unser Wissen zu erweitern, unsere Weltanschauung neu auszurichten, unsere Einstellung fremden Menschen und Kulturen gegenüber zu überdenken, uns Gedanken zu machen über die Sinnhaftigkeit unseres Daseins, über Gesetze und Gesetzmäßigkeiten. Wir können uns fragen, ob das Umfeld, innerhalb dessen wir uns bewegen, für uns stimmig ist oder ob es an der Zeit ist, ebensolches zu ändern, um uns zufriedener und ausgeglichener zu fühlen. Jupiter ruft uns auf, unser eigenes, für uns passendes Territorium zu finden, sowohl örtlich als auch geistig gesehen.


Im aktionsgeladenen und vorwärtsdrängenden Widder dürfen wir darauf achten, unsere Jupiter-Kräfte konstruktiv einzusetzen und gut zu kanalisieren, da die Widder-Energie, wenn sie kein passendes Ventil findet, sich auch auf recht aggressive Art und Weise äußern kann. Die Zeit ist günstig für eine Neu-Orientierung in Richtung einer höheren Sinnhaftigkeit, für Werte des Gemeinwohls und für mehr Gerechtigkeit im sozialen Miteinander. In bestehenden Konflikten können jetzt neue Wege und Lösungen gefunden werden.
Die Widderkraft steht grundsätzlich für das „Vorne“ und das „Oben“. Sie steht für das Dach, für unseren Kopf, für unser Gesicht und für unser Gehirn. Vielleicht möchten wir unserem Auftreten ein neues Gesicht geben, ein neues Image, eine neue Visitenkarte, neue Web-Präsenz. Vielleicht machen wir einen Sprung auf der Karriereleiter oder übernehmen eine Führungsposition (je nach persönlicher Horoskop-Konstellation).


Jupiter steht im Sextil, d.h. in harmonischer Verbindung zum rückläufigen Pluto (im Steinbock) sowie im Sextil zum rückläufigen Merkur (Zwillinge). Durch die Rückläufigkeit weisen beide Planeten eine bremsende Wirkung auf. Pluto drängt zur Aufarbeitung vergangener Geschehnisse und Merkur in den kommunikativen Zwillingen richtet seine rückläufige Energie eher nach innen, reflektiert und sucht nach logischer Erklärung.
Beide Planeten sorgen dafür, dass die nach Aktivität rufenden Kräfte von Jupiter in Widder etwas gedämpft werden, dass wir nachdenken, bevor wir unsere Pläne umsetzen und dass wir nötigenfalls vergangene Ereignisse aufarbeiten, um klarer in die Zukunft zu sehen. Nach diesem Aufarbeiten ruft auch die Mondknotenachse Skorpion/Stier (Beitrag folgt).

 

Am 15. Mai wird die Konjunktion von Venus und Chiron auf 15° Widder exakt. Hier geht es um Themen der Bewusstwerdung sowie der Heilung alter Wunden und Traumata – vielleicht im Bereich persönlicher Beziehungen –, um körperliche Unversehrtheit und Wohlbefinden sowie um dieEntwicklung unserer wahren inneren Werte, auch unseres Selbstwertes. 

Mit dem Ingress von Feuer-Planet Mars in sein eigenes Zeichen Widder am 25.05. besteht die Möglichkeit, dass sich die expansiven Energien noch einmal verstärken. Auch hier beginnt mit dem Übertritt über die kosmische Spalte ein neuer Zyklus (Mars-Zyklus = 2 Jahre).

Etwas besänftigend dürfte sich Neptun auswirken, der ebenfalls noch im Einzugsbereich Jupiters steht. Er befindet sich im eigenen Zeichen Fische (Jupiter/Neptun-Konjunktion in Fische) und könnte seinen Teil zu einer Vorwärtsbewegung in Richtung Frieden beitragen.

 

 

Text: ©Birgit Flores